Wie finde ich den ideal zu mir passenden Welpen? -Teil 4: Die passende(n) Verpaarung / Elterntiere

Ist die Entscheidung auf eine Rasse und ein Geschlecht gefallen, dann geht es jetzt an das Aussuchen der passenden Verbindung der Elterntiere.

Man sollte mindestens ein Elternteil persönlich kennen, am besten sowohl im privaten Umfeld als ggf. auch "beim arbeiten", im Umgang mit Fremden, mit Bekannten, mit anderen Hunden, im Spiel, und auch wie der Hund abseits jeder Action zur Ruhe kommt. Auch macht es Sinn, sich die Wurfgeschwister anzusehen, wie haben die sich entwickelt, gibt es gesundheitliche Einschränkungen, HD, ED, OCD, (Hüfte-Ellbogen-Rücken ok?) oder irgendwelche Allergien? All das kann eine erbliche Komponente haben, und wenn man sich schon einen Hund aussucht, dann sollte der doch auch gänzlich gesund sein, oder? Natürlich sollten die Elterntiere auch keine gesundheitlichen Einschränkungen haben.

In meinem Fall kenne ich die Mutter Raisers KATANA seit sie 8 Wochen ist, da sie ja mein eigener Hund ist. Sie ist ziemlich angekratzt, ein "lauter" Schäferhund, hat Trieb ohne Ende und Arbeitswillen für fünf. Anatomisch ist sie sehr grazil, der Kopf könnte etwas größer sein und das graue Fellkleid etwas dunkler. Ansonsten ist sie für mich wunderschön, und hat auch auf der Ausstellung ein V1 (1. Platz mit vorzüglicher Bewertung) bekommen.

 

Dann schaut man, welchen Partner der Züchter / Besitzer des bekannten Hundes ausgewählt hat und überprüft diesen nach selbigen Kriterien, soweit einem das möglich ist. Die Plattform "Working Dog" leistet dabei sehr wertvolle Dienste.

Gefällt einem der Partner, dann heißt es den Züchter kontaktieren, mit ihm zu sprechen, bei Sympathie einen Welpen zu reservieren und dann zu warten bis der große Tag gekommen ist, und die Welpen geboren worden.

 

In meinem Fall habe ich mich für den Deutschen Schäferhund "Yustav-Wilhelm vom Gleisdreieck" entschieden. Ein sehr hübscher Hund, optisch und anatomisch sehr gut passend zu meiner Hündin. Auch vom Wesen hat mich der Rüde überzeugt, und vom Triebverhalten sowieso. Das ist für mich sehr wichtig, ich suche ja auch einen triebstarken Welpen, mit "Feuer im Hintern".

 

Der Decktag war im August, und der voraussichtliche Wurftermin ist am 20. Oktober 2021. Laut Ultraschall ist Katana mit mindestens 3 Welpen tragend, in ein paar Tagen fahre ich zum Kontrollröntgen, dann wissen wir genauer, wie viele Welpen es werden.

Ich hoffe es sind mindestens 2 Hündinnen dabei, damit ich eine Auswahl treffen kann. Ich bin schon ziemlich aufgeregt und fiebere dem Datum entgegen.

Katana mit 7 Wochen Tragzeit
234 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Steffis Hundeschule [-cartcount]